Gift der Republik

Der Berliner Schloss-Thriller

Cover Gift der Republik

Geheime DDR-Labore entwickeln ein verheerendes Gift, welches in den Wirren der Wendezeit verschwindet. Als das tödliche Serum Jahre später von der Tochter des einstmals leitenden Forschers wiederentdeckt wird, ist das der Beginn einer verhängnisvollen Entwicklung. Das Gift wird zum Spielball mächtiger Organisationen. Bis es schließlich in die völlig falschen Hände gerät... Ein fulminanter Thriller um eine schreckenerregende Geheimwaffe und zugleich eine spannende Tour de Force durch die Geschichte Berlins und seines Schlosses.

Der Autor Gerd Henrich ist Eigentümer und Betreiber der Berliner Humboldt Box. Außerdem ist er Mitglied des Vorstandes der Intoura e.V. (Interessenverband der touristischen Attraktionen Berlins). Gift der Republik ist sein erster Roman.

Eine hochspannende fiktive Geschichte aus einer historisch und politisch brisanten Stadt.

Robert Rückel, Direktor DDR Museum

Gerd Henrich ist ein faszinierendes Buch gelungen, das die komplexen Gefahren unserer Zeit widerspiegelt.

Wolfram Kons, RTL

Der Thriller erzählt fesselnd und beeindruckend, welche Gefahren in der Vergangenheit und Gegenwart Deutschlands und Berlins lauern.

Dr. Lothar de Maizière, letzter frei gewählter Ministerpräsident der DDR

von Gerd Henrich
Taschenbuch
ISBN: 978-3-939990-16-1
e-book ISBN: 978-3-939990-18-5
Juni 2015
Buch EUR 14,90
eBook EUR 6,99
Hörbuch EUR 17,95

Buch kaufen

eBook kaufen

Hörbuch kaufen

Leseprobe

PRESSE
Pressespiegel   2015

Gerd Henrich im Interview mit Radio Berlin